Corona Zertifikate

Mein Leserbrief in der Luzernerzeitung, 23.09.2021: Corona Zertificat für Genesenen soll genau gleich für ein Jahr, wie für die Geimpften, wenn der PCR Test das zeigte.

Corona Zertifikate
Corona Zertifikate

Pandemie: Über die Ausweitung der Zertifikatspflicht

Ich bin für die Impfung und geimpft wie viele Millionen in diesem Land – aus Überzeugung, dass es für die Gesundheit und Prävention gut ist. Der enorme Druck der Behörden in den letzten Wochen für die Impfung und die Impfzertifikatspflicht in verschiedenen Lokalen und Versammlungen erstaunt mich aber und wirft viele Fragen auf. Warum wird der Druck weiter erhöht, wenn doch die Zahlen der Corona-Infizierten zurzeit stabil sind? Ist es die Zahl der Spitalbetten in den Intensivstationen der Grund dafür oder gibt es andere Gründe, die man nicht wissen soll?

Klar ist, die Gesundheitsbehörden sind für die Gesundheitsversorgung des Volks zuständig und treffen die nötigen Massnahmen. Auf der andren Seite fragt man sich, warum die Genesenen lediglich Zertifikate für sechs Monate statt für ein Jahr (wie die Geimpften) bekommen? Studien beweisen, dass die Genesenen auch gut geschützt sind. Vielleicht sollen die Genesenen einen Test nach internationalem Standard der WHO machen, um zu erfahren, wie viele Antikörper sie im Blut haben. Wenn ein bestimmtes Level erreicht wird, sollten sie das Zertifikat für ein Jahr bekommen. Mir ist eine Person bekannt, die im Kantonsspital Luzern gegen das Coronavirus sehr gut behandelt wurde. Sie hat nach der Erkrankung und Genesung über das 300-fache der normalen Zahl Antikörper und bekam das Zertifikat dennoch nur für nur sechs Monate.

Ahmed M. El Ashker, Grosswangen    LZ, 23.09.2021